Nachhilfe vs. Lerntherapie

Bei der Förderung in der Nachhilfe wird meist auf aktuelle Unterrichtsinhalte eingegangen, da das Kind über angemessene Grundlagen und Lernvoraussetzungen verfügt und das Lernen zumeist noch weitgehend unbeschwert erfolgt. In der Nachhilfe kann jedoch kein Grundlagenwissen aufgearbeitet und gefestigt werden. Ist dieses nicht vorhanden, bleibt die beste Nachhilfe erfolglos.

Nachhilfeangebote gibt es meist für alle wichtigen Unterrichtsfächer. Zudem gibt es für die einzelnen Lernbereiche oft noch spezielle Kurse, z. B. zum Erwerb von Lerntechniken.

Eine Lerntherapie widmet sich primär dem Erwerb der Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen — schafft oder festigt die Grundlagen für alle Schulfächer. Die Lehrtherapie verbindet mehrere Bestandteile unterschiedlichster Verfahren miteinander, um sich der Vorzüge verschiedener Therapiemöglichkeiten zu bedienen. Für unsere Arbeit nutzen wir Erkenntnisse aus den folgenden Therapieformen:

  • Ergotherapie
  • Spieltherapie
  • Gesprächstherapie sowie
  • Familientherapie

Diese werden — je nach Voraussetzung und Bedürfnis — auf das einzelne Kind bzw. den Jugendlichen individuell abgestimmt.